cine:ort Charles Lloyd – Arrows Into Infinity (W)

01.02.2018 (20:00)

 

ORT Luisenstraße 116, 42103 Wuppertal

 

cine:ort  Charles Lloyd – Arrows Into Infinity

 

Dokumentarfilm von Dorothy Darr & Jeffrey Morse

 

Charles Lloyd war einer der einflussreichsten Jazzmusiker der 1960er-Jahre. Mit seiner Musik sprengte der 1938 in Memphis, Tennessee, geborene Saxofonist und Flötist die traditionellen Genregrenzen von Jazz, Rockmusik und Folk und eroberte damit in USA und Europa auch das junge Rock-Publikum. Nach großen Erfolgen zog er sich Ende der 1960er-Jahre weitgehend aus der Szene zurück und arbeitete als Lehrer für Transzendentale Meditation, bis ihn der Jazzpianist Michel Petrucciani in den 1980er-Jahren überzeugte, auf die Bühne zurückzukehren. Der Dokumentarfilm „Arrows Into Infinity“, eine Zusammenarbeit von Lloyds Ehefrau Dorothy Darr und dem Filmemacher Jefferey Morse, vermittelt Einblicke in die ungewöhnliche Laufbahn des großartigen Saxofonisten, Gespräche mit Weggefährten und viel faszinierende Musik. 

 

 

Jazzpages logo
Jazzkonzerte Empfehlungen im Konzertkalender der Jazzpages

 

 

Frank Schindelbeck Fotografie Banner

Zurück

Einen Kommentar schreiben