Kollektiv Nights in Berlin vom 28. - 30. August 2017

15.08.2017 22:22 von jazz (Kommentare: 0)

 

Kollektiv Nights Berlin 2017

 

 
Einen interessanten Musikermix gibt es bei der 15. Ausgabe der Kollektiv Nights in Berlin. Musikerinnen und Musiker aus vielen Ländern spielen an drei Abenden im Theatersaal des Tiyatrom in Kreuzberg.
 
Aus England kommt Tom Challenger mit seiner Band „Dice Factory“, und mit dem in Berlin lebenden Trompeter Tom Arthurs gelingt der Brückenschlag in die Stadt. Er wird  Kollegen aus England und Finnland im Trio auftreten.
 
Der dänische Schlagzeuger Kresten Osgood ist an zwei Abenden zugange. Mit seinem eigenen energiegeladenen Quintett und zwei Tage später im Quartett, unter anderem mit dem Cellisten Tristan Honsinger.
 
Der Posaunist Andi Tschopp aus der Schweiz bringt mit seiner Formation „Bubaran“ Musik ins Tiyatrom, inspiriert von der Klangwelt indonesischer Gamelan Orchester.
 
Komplettiert wird das Programm mit Berliner Formationen. 
 
Die Bassistin Maike Hilbig und Saxophonistin Silke Eberhard sind das Duo „Matsch & Schnee“ und ergänzen ihre Zweisamkeit mit drei Posaunisten.
 
Den Posaunisten Conny Bauer muss man nicht groß vorstellen - er gehört seit Jahrzehnten zur Spitze der improvisierenden Musikszene. Er spielt bei den Kollektivnights im Duo mit seinem Sohn, dem Pianisten Louis Rastig.  
Uli Kempendorffs Quartett „Field“ (Photo) spielt packenden zeitgenössischen Jazz aus der Feder des des Bandleaders und komplettiert wird das Programm mit „Liun & The Science Fiction Band“, von und mit den Echo-Preisträgern Lucia Cadotsch und Wanja Slavin.

 

FIELD - Photo

 

 

15. KOLLEKTIV NIGHTS - 28. - 30. August 2017
 
Montag, 28.8.
 
KRESTEN OSGOOD BAND 
Erik Kimestad - trumpet
Mads Egetoft - sax
Jeppe Zeeberg - piano
Matthias Petri - bass
Kresten Osgood - drums
 
BAUER & RASTIG
Conny Bauer - trombone
Louis Rastig - piano
 
LIUN & THE SCIENCE FICTION BAND
Lucia Cadotsch - vocal
Wanja Slavin - synth
Samuel Halscheidt - bass
Marc Lohr - drums / electronic
Peter Gall - drums
 
 
Dienstag, 29.8.
 
FIELD
Uli Kempendorff - tenor sax, clarinet, composition
Ronny Graupe - guitar
Jonas Westergaard - bass
Oliver Steidle - drums
 
 
MATSCH & SCHNEE
Silke Eberhard - alt sax
Maike Hilbig - bass
Daniel Casimir - alt trombone
Geoffroy de Masure - trombone
Gerhard Gschlößl - trombone
 
 
DICE FACTORY 
Tom Challenger - tenor sax
Dan Nicholls - piano
Tom Farmer - bass 
Jon Scott - drums
 
 
Mittwoch, 30.8.
 
HONSINGER / LAUER / OSGOOD / WESTERGAARD
Tristan Honsinger - cello
Johannes Lauer - trombone
Kresten Osgood - drums
Jonas Westergaard - bass
 
 
TOM ARTHURS TRIO
Tom Arthurs - trumpet 
Richard Fairhurst - piano
Markku Ounaskari - drums
 
 
BUBARAN  
Andreas Tschopp - trombone 
Bernhard Bamert - trombone
Mats Spillman - trumpet
Ronny Graupe - guitar
Lionel Friedli - drums
 
 
Veranstaltunginfos

Tiyatrom / Alte Jakobstraße 12 / 10969 Berlin / (Ecke Ritterstraße) 
 
UBahn: U8 Moritzplatz | U6 Kochstraße 
Bus: M29 Waldeckplatz | 248 Jüdisches Museum
 
KONZERTE AB 20 UHR
 
 
Eintritt 18€ / 12€ ermäßigt
Festivalpass 40€ / 25€ ermäßigt
Die Ermäßigung gilt für Menschen mit geringem Einkommen
 
 

 

 

Jazzpages
Jazz in Deutschland

 

 

Link zur Website von fixcel records - Die aktuelle CD

Zurück

Einen Kommentar schreiben