Ingolstädter Jazztage 2017 vom 21. Oktober bis 12. November

08.10.2017 13:54 von jazz (Kommentare: 0)

 

Ingolstädter Jazztage 2017 Logo

 

Das Programm der Ingolstädter Jazztage umfasst rund 30 Konzerte vom 21.10. - 12.11. und deckt ein breites Spektrum ab: von Jazz-Weltstars wie Marcus Miller, Billy Cobham (3./4.11.) und Klaus Doldinger’s Passport (5.11.) über die Weltmusik-Größen Quadro Nuevo (29.10.) bis hin zum Funk-Urgestein Nils Landgren Funk Unit (2.11.)

 

Neben der stilistischen Offenheit - die nicht einmal davor zurück schreckt den - hüstel - "Pop-Poeten" Max Giesinger (6.11.) ins Programm zu nehmen, zeichnet die Ingolstädter Jazztage seit Jahren eine besonders intime Atmosphäre aus -  vor allem bei den legendären „Jazzpartys“ im NH Ingolstadt: Kaum woanders lassen sich Weltstars so unmittelbar über die Schulter blicken, wie hier. Dazu kommt, dass – durch Programmpunkte wie „Jazz For Kids“, „Jazz an den Schulen“ „Jazz in den Kneipen“ – das Event in die gesamte Stadt Ingolstadt und damit zur gesamten Bevölkerung und zu allen Altersgruppen getragen wird.

 

Der Auftakt  der Jazztage bleibt traditionell einem regionalen Talent vorbehalten: dem Gewinner des Ingolstädter Jazzförderpreises. In diesem Jahr geht der begehrte Preis an den Pianisten Benedikt Streicher. Mit der Preisverleihung und einem anschließenden Konzert Streichers (Kulturzentrum neun) starten die Ingolstädter Jazztage am 21. Oktober in die neue Saison.

 

www.ingolstaedter-jazztage.de

 

 

Jazzpages
Jazz in Deutschland

 

 

Link zur Website von fixcel records

Zurück

Einen Kommentar schreiben